Startseite » Künstlerportraits » Bob Ross Malkurse – und das Geheimnis seiner Maltechnik

Bob Ross Malkurse – und das Geheimnis seiner Maltechnik

Bob Ross und seine legendären Malkurse

Bob Ross und seine legendären Malkurse

Wer kennt ihn nicht, den Maler mit dem Afro-Look und der beruhigenden Stimme, der unendlich vielen Menschen weltweit nicht nur das Malen näher brachte, sondern auch dem einen oder anderen Partygänger des Nächtens das Einschlafen versüßte!

Doch was macht ihn, auch nach seinem Tod, so populär und so beliebt? Dieser Frage sind wir für Euch nachgegangen!

 

 

Die Kultfigur: Bob Ross

Bob Ross ist ein US-amerikanischer Maler und Fernsehmoderator, der im Jahre 1942 unter dem Namen Robert Norman Ross in Florida zur Welt kam. Leider starb der weltbekannte Maler und geschäftstüchtige Unternehmer bereits mit 52 Jahren viel zu früh an Krebs. Doch er lebt in seinem Lebenswerk, der berühmten „Nass-in-Nass-Technik“, seinen Bob Ross Produkten sowie in seinen legendären Fernseh-Malkursen „The Joy of Painting“, weiter.

 

Typische Bob Ross-Sprüche:

  • Der Pinsel rutscht aus: Bob Ross: „We don’t make mistakes here, just happy little accidents“
  • Trockenschütteln eines Pinsels: Bob Ross: „Beat the devil out of it“
  • Ein zweiter Baum wird hinzugemalt: „Everyone needs a friend“

 

So funktioniert seine “Nass-in-Nass-Maltechnik“

Das Besondere ist zum einen, dass diese Technik relativ schnell und ohne Vorkenntnisse erlernt werden kann. Selbst ungeübte Mal-Anfänger, die noch niemals ein Bild gemalt haben, werden in wenigen Übungen mit Hilfe der Nass-in-Nass-Technik zu tollen Resultaten kommen.

Wichtig sind, die festen, eigens für die Malart entwickelten, Bob Ross Ölfarben sowie die Bob Ross Grundierung, die Bob Ross Pinsel und Bob Ross Malspachtel zu verwenden.

Nass-in-Nass-Technik heißt sie, weil Farbschicht für Farbschicht auftragen wird, ohne Trocknungsphasen einzulegen. So werden außergewöhnliche Farbmischungen erzielt, da sich die Schichten mischen und fließende Farbübergänge entstehen. Bob Ross Gemälde besitzen atemberaubende Hintergründe und Effekte, die durch diese Schicht-Malweise entstehen. Solche Resultate lassen sich recht schnell erreichen, denn mit Hilfe der Bob Ross DVDs oder der Bücher Workshops kann im Nu ein tolles Ölgemälde gestaltet werden.

 

Bob Ross Farben, Bob Ross Pinsel

Perfekt für den Anfänger – Ein Bob Ross Malset

 

The Joy of Painting – Die Freude am Malen

Im Jahre 1981 stellte Ross seine neue Maltechnik auf einer Tournee durch die USA erstmalig vor. Sie begeisterte seine Zuschauer derart, so dass der Maler mit dem berühmten Afro-Look 1983 seine eigene Fernsehsendung „The Joy of Painting“ präsentierte. Dieser Fernseh-Malkurs besteht aus 31 Staffeln mit je 13 Folgen, die eine Sendezeit von 26 Minuten besitzen. Bob Ross eroberte mit seiner ruhigen, sanften Stimme schnell die Herzen seiner Zuschauer, die durch seinen TV-Malkurs und seiner Leidenschaft Kunst zu treiben, zu gelungenen Kunstwerken kamen und noch heute kommen. Für Bob Ross steht die Freude am Malen im Mittelpunkt und nicht das Streben nach unzähligen Meisterwerken. Sein Anliegen war, dass alle Maler seiner Nass-in-Nass-Technik Freude am Tun haben, denn dann, so Ross, entstehen die schönsten Leinwand-Bilder.

 

Bob Ross Landschaftsmalerei, einfach erlernt

Bob Ross Landschaften sind die gängigsten Gemälde, die wir vom populären Maler kennen. In den Bob Videos könnt Ihr sehen, wie von selbst die Landschaftsbilder entstehen und wie er seine Malschüler vor dem Bildschirm stets motiviert: „Greift selbst zum Pinsel und gestaltet Eure ganz persönliche Welt. In der nichts verkehrt sein kann und keine Fehler gemacht werden können“. Diese Aussage, die Bob Ross wiederkehrend aussprach, ermutigte und ermutigt immer noch Millionen Menschen, das Malen zu beginnen, denn: „Es gibt nichts, was falsch gemacht werden kann!“

 

Bob Ross Video – So malt der populäre Maler live


Werft doch mal einen Blick in ein Video von Bob Ross. Hier seht Ihr sehr schön, wie ausdrucksstark der Hintergrund wirkt, den er in der Nass-in-Nass-Technik entworfen hat. Farbschicht über Farbschicht, so dass die Farbübergange weich und fließend erscheinen und der Hintergrund lebensecht und eindrucksvoll wirkt. Die berühmte sanfte und positiv erscheinende Stimmlage des Malers kommt ebenfalls sehr schön zur Geltung, sie motiviert direkt den Pinsel zu schwingen und die Scheu vor Fehlern zu verlieren. Außerdem hört Ihr einen der typischen Ross Sprüche „We don’t make mistakes here, just happy little accidents“.

Malt wie der Meister und gebraucht die Bob Ross Artikel, die der bekannte Maler im Video ebenfalls einsetzt: Die Bob Ross Palette, die viel Raum zum Mischen der Farben bietet, den groben Bob Ross Hintergrundpinsel, den feinen Bob Ross Linienzieher, mit dem er die Äste des Baumes zieht sowie der wichtige Bob Ross Spachtel, der es spielerisch möglich macht, kantige Motive zu entwerfen.

 

Info-Box:

 

Gepostet in Künstlerportraits und getaggt als , , , , , , ,

Ein Kommentar in “Bob Ross Malkurse – und das Geheimnis seiner Maltechnik

  • Zitat:
    Ein zweiter Baum wird hinzugemalt: „Everyone needs a friend“

    Habe gut gelacht :-) Danke für diesen schönen Artikel.